Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 16/17 > 25. Spieltag Bundesliga > Borussia Dortmund - FC Ingolstadt 1:0

Roman Bürki hielt seine Mannschaft mit mehreren starken Paraden im Spiel (Foto: firo)

Roman Bürki/ Dortmund: Nach der frühen Dortmunder Führung musste der Schweizer Nationalkeeper hellwach sein. Nämlich Ingolstadt wurde folglich immer frecher und beschäftigte die Hintermannschaft des Gastgebers in der Folge quasi permanent. So war es Leckie, der nach einer Ecke Bürki zu einer starken Parade zwang, und Morales, der aus kurzer Distanz freistehend vergab. Roman Bürki zeigte in dieser Situation sein bärenstarkes Stellungsspiel und eine sagenhafte Reaktion. Mit diesem Blitzreflex verhinderte Bürki den Ausgleichstreffer der Schanzer. Mit großer Hartnäckigkeit ackerten sich die Schanzer in die Partie hinein, setzten den BVB unter Druck und hielten ihn somit vom eigenen Strafraum fern.

Dass die Walpurgis-Elf kurz vor dem Pausenpfiff nicht den Ausgleich erzielte, lag an Torhüter Bürki, der erst gegen Cohen und anschließend gegen Kittel klärte. In beiden Aktionen zeigte Roman Bürki seine absolute Spitzenklasse. Auch in der Strafraumbeherrschung und im offensiven und mutigen Mitspielen zeigte der Schlussmann in dieser Partie kaum Schwächen und bestätigte seine blendende Form der letzten Wochen. Der zweite Durchgang begann dann beinahe mit einem Paukenschlag, als nach einem Ginter-Fehler Leckie alleine auf Bürki zulief, im Abschluss allerdings Nerven zeigte und vergab. Der herausstürmende Bürki schüchterte den Angreifer sichtlich ein.

Ingolstadt drängte weiter: Lezcano drang in den Strafraum ein, legte sich den Ball an Bürki vorbei und wurde vom Eidgenossen von den Beinen geholt, die Pfeife von Schiedsrichter Daniel Siebert blieb jedoch stumm. In dieser Situation hatte Bürki ordentlich Glück, keinen Elfmeterpfiff gegen sich zu bekommen. Ingolstadt schaffte es nicht mehr, Bürki im Tor der Dortmunder zu überwinden. Am Ende zeigte Bürki die bisher wohl stärkste persönliche Leistung in dieser Saison und rettete der Borussia die volle Punktzahl.

Nike Handschuhe 2017

Martin Hansen konnte die Niederlage in Dortmund nicht verhindern (Foto: firo)

Martin Hansen/ Ingolstadt:Der Ingolstädter Schlussmann musste von Beginn an hellwach sein: Eine Aubameyang-Flanke fand zunächst keinen Mitspieler, ehe ein Sokratis-Kopfball Morales vor der Linie klärte und Hansen noch nicht zum aktiven Eingreifen zwang. In Minute 14 leitete der Japaner Kagawa mit einer schönen Täuschung gegen Matip die Führung für die Borussia ein, die Aubameyang nach Schmelzer-Flanke erzielte. Beim Gegentreffer war Hansen im Schanzer-Tor absolut ohne Abwehrchance und wurde von seiner Hintermannschaft in dieser Situation schlafend im Stich gelassen. Dortmund schaffte es in der Folgezeit vor eigenem Publikum nicht, Martin Hansen im Tor der Ingolstädter herauszufordern. Die meisten Angriffsverusche wurden von der Ingolstädter Hintermannschaft geblockt oder führten nach Ungenauigkeiten ins Nichts. Trotzdem konnte Martin Hansen mit einer konzentrierten und souveränen Leistung die Auswärtsniederlage in Dortmund nicht verhindern.

uhlsport Handschuhe 2017

Torwartvergleich Bürki (Dortmund) Hansen (Ingolstadt)
Gegentore 0 1
Torwartparaden 2 1
Erfolgreiche Abwürfe % 100 0
Flanken abgefangen 1 0
Ballkontakte 56 30
Laufdistanz 5,47 4,81
Pässe/davon angekommen 44/22 (50%) 26/5 (19%)
Gefaustete Bälle 3 0
Fehler vor Gegentor 0 0

 


© 1999-2017 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben